logo
logo

Dr. med. Claus Jung

Untere Bahnhofstr.42
82110 Germering (bei München)

Telefon (089) 84 30 77
Telefax (089) 84 35 94

E-Mail: info@hautarzt-jung.de
Internet: www.hautarzt-jung.de

Neues aus unserer Praxis

Impfstoffe gegen Hautkrebs – Eine neue sehr vielversprechende Therapie im Versuchsstadium

Zur Herstellung eines Impfstoffes gegen Hautkrebs wird das im Rahmen der Operation entnommene Tumorgewebe zunächst mit Hilfe einer Genanalyse auf sogenannte Neo-Antigene untersucht. Diese Moleküle befinden sich nur an der Oberfläche von Krebszellen und werden nicht von anderen Zellen im Körper gebildet. Gentechnisch wird dann ein speziell abgestimmter Impfstoff mit 20 verschiedenen kurzen Eiweißbestandteilen dieser Neo-Antigene hergestellt und dem Patienten in mehreren Dosen in die Haut gespritzt.

Durch diese Impfung werden die körpereigenen Immunzellen zielgenau zu den eventuell im Körper noch verbliebenen Krebszellen gelotst. Erste Studien zu diesen neuartigen Hautkrebs-Impfstoffen zeigten, dass 6 von 8 Patienten mit sehr fortgeschrittenen Melanomen, die mit dieser Impfmethode behandelt wurden, über einen außergewöhnlich langen Zeitraum nach ihrer Operation keine Hautkrebs-Rückfälle  oder neue Metastasen ausbildeten. Diese Ergebnisse sind sehr bemerkenswert, zumal die Therapie nur milde Nebenwirkungen ähnlich der Symptome einer Grippe auslöst.

Die neue technisch sehr aufwendige Impfung ist aber leider noch im Versuchsstadium und deshalb noch nicht zugelassen. Es besteht jedoch die berechtigte Hoffnung, dass in nicht allzu ferner Zukunft alle Patienten mit sehr fortgeschrittenem Hautkrebs durch derartige Impfungen dauerhaft geheilt werden können. Die neue Impfung scheint eine hervorragende Ergänzung zu den kürzlich zur Therapie des fortgeschrittenen Melanoms zugelassenen Checkpoint-Inhibitoren Ipilimumab und Nivolumab darzustelllen. Während nämlich  Checkpoint-Inhibitoren in der Lage sind, Krebszellen zu enttarnen und damit die Bremsen des Immunsystems zu lösen, führt die Impfung mit Neo-Antigen-Bestandteilen zu einer spezifischen Immunabwehrreaktion gegen Krebszellen und lotst sie an den Ort des Geschehens.

Genaueres zu dem vor kurzem in der renommierten Zeitschrift "Nature" erschienenen Studie finden Sie hier:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5577644/

Neues Therapieverfahren zur Behandlung von Haarausfall

Die Mesotherapie mit PRP ist ein bahnbrechendes neues Therapieverfahren zur Behandlung von Haarausfall.

Aus Ihrem eigenen Blut gewonnene und mit Mikroinjektionen gleichmäßig an den lichten Stellen Ihrer Kopfhaut injizierte Wachstumsfaktoren verbessern die Blutversorgung der Haarwurzeln und führen über eine Stimulation der Stammzellen zu einer durchschnittlich 30%igen Zunahme der Haarmenge nach dreieinhalb Monaten

Näheres dazu finden Sie hier

IMCAS - Größter europäischer Antiaging-Kongress in Paris

Dr. Jung nahm vom 31.1.-3.2.2018 am 20. International Master Course of Aging Science (IMCAS) in Paris teil. Auf diesem größten Antiaging-Kongress Europas wurden u.a. bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse zur Behandlung von altersbedingten Hauterkrankungen, Haarausfall und Falten mit Plättchen-reichem Plasma (PRP), Eigenfett und Stammzellen vorgestellt. Darüber hinaus perfektionierte Dr. Jung seine Techniken Brustvergrößerung, Brazilian Butt Lift mit Eigenfett und Lifting mit resorbierbaren und permanenten Fäden.

Vom 27.12.2017 bis einschließlich 01.01.2018 haben wir geschlossen

Liebe Patientinnen und Patienten,

hiermit teilen wir Ihnen mit, dass unsere Praxis vom 27.12.2017 bis einschließlich 01.01.2018 geschlossen ist und wir daher in dieser Zeit nur sehr wichtige Anfragen beantworten.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Ihr Praxisteam Dr. Jung

Ab sofort haben wir durchgehend für Sie geöffnet!

Ab dem 1.12.2017 haben wir von Montag bis Freitag auch über Mittag durchgehend geöffnet. Die neuen Sprechzeiten finden Sie hier.

Hyaluronsäure-Behandlung nach den MD-Codes von Dr. de Maio

Danke an die Firma Allergan für die Organisation des einzigartigen deutschen Expertentreffens mit Dr. Mauricio de Maio (Sao Paulo) zum Thema Hyaluronsäureinjektion anhand von MD-Codes vom 22.-23.9.2017 in Frankfurt!

Mit diesem neuen Verfahren zur Gewebeaugmentation sind ohne Schnitte oder längere Ausfallszeiten für Patientinnen und Patienten ähnliche Effekte wie bei chirurgischen Eingriffen möglich. Ich halte diese neue Methode daher für bahnbrechend und zukunftsweisend. Erhalten Sie dazu bei uns Ihren unverbindlichen Behandlungsplan. Näheres dazu finden Sie hier.

Hautverbesserung durch Fraktioniertes Radiofrequenz Microneedling

In der Juni Ausgabe 2017 der Zeitschrift ästhetische dermatologie & kosmetologie erschien folgender Artikel von Dr. Jung über die Hautverbesserung mit Hilfe des Fraktionierten Radiofrequenz Mikroneedlings (INTRAcel, INFINI):

Durch Anklicken dieses Links erhalten Sie eine PDF-Datei dieses Artikels.

Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008

Hurra, es ist geschafft: Unsere Praxis ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008

tz-Artikel Münchner Topärzte: Dr. Jung Experte für Fettabsaugung bei Lipomen

Die tz München veröffentlicht am 27./28.Februar 2016 im Rahmen Ihrer Gesundheitsserie "Münchner Top-Ärzte erklären ihre besten Therapien" ein Special zum Thema "Die Haut".

Dr. med. Claus Jung berichtet darin als Experte über die Möglichkeit der Fettabsaugung bei Lipomen.

Den kompletten Artikel finden Sie hier. Den Ausschnitt zu den Lipomen hier.

tz-Interview mit Dr. Jung zum Thema Schuppenflechte

Am Dienstag den 02.02.2016 erschien in der tz folgendes Interview mit Dr. Jung zum Thema Schuppenflechte. Durch Anklicken dieses Links können Sie die PDF-Datei dieses Artikels einsehen.

 

WIR GEHEN AUF DIE STRASSE

Anläßlich des weltweiten Tages der Umarmung am 21.01.2016 gehen wir auf die Straße, um für mehr Verständnis für chronische Hauterkrankungen zu werben.

Näheres finden Sie hier

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/germering-beruehrende-aktion-1.2824915

http://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/germering/aktion-bitte-beruehren-hautarzt-kuschelt-passanten-6055723.html

 

 

NEUER FAST SCHMERZFREIER ENTHAARUNGSLASER SOPRANO ICE

Konventionelle Lasersysteme zur Enthaarung (z.B. Alexandrit-, Neodym-YAG- oder Diodenlaser) benötigen in der Regel eine relativ hohe Lichtenergie, um eine deutliche Haarreduktion zu erzielen. Trotz Kühlung geht dies v.a. bei dunklen Hauttypen oder bei vorgebräunter Haut mit relativ starken Schmerzen und häufigen Nebenwirkungen einher. Im Gegensatz zu den konventionellen Lasern erwärmt unser neuer Diodenlaser Soprano ICE (ALMA Laser) die Haut schrittweise durch wiederholte Laserpulse niedriger Energie. Der Laserkopf gleitet mehrfach über das zu behandelnde Hautareal, bis es auf die zur Haarentfernung wirksame Temperatur gebracht ist. Dies schont die Hautoberfläche und das umliegende Gewebe und ermöglicht selbst die Behandlung dunklerer Hauttypen sowie gebräunter Haut. Obwohl die Behandlung praktisch schmerzfrei und nebenwirkunglos ist, belegen aktuelle Studien, dass mit diesem neuen Lasersystem mindestens gleichwertige Langzeitergebnisse wie mit einem konventionellen Enthaarungslaser erzielbar sind.

Weitere Informationen finden Sie auf YouTube:

https://youtu.be/kR90px6AitI 

 

 

TIEFGARAGE GEÖFFNET!

Seit dem 1.7.2015 können Sie Ihr Fahrzeug bequem in unserer von der Nibelungenstraße aus erreichbaren Tiefgarage parken und dann über einen Aufzug in unsere Praxis gelangen.

UMZUG IN NEUE PRAXISRÄUME JANUAR 2015

Seit dem 12.01.2015 finden Sie uns in unseren neuen Praxisräumen im "Germedicum 42" in der Unteren Bahnhofstr.42 in Germering. 

Durch Anklicken dieses Links können Sie den PDF-Grundrissplan einsehen.


NEUER ASSISTENZARZT

Seit Januar betreut Sie unser neuer Assistenzarzt Herr Dr. med. Janosch Nowak. Herr Dr. Nowak war die letzten Jahre in der Artemed-Venenspezialklinik tätig und absolvierte vorher einen großen Teil seiner Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München.

NEUES GERÄT ZUR HAUTSTRAFFUNG

Mit dem Invasix Facetite/Bodytite steht uns ein neues Gerät zur Verfügung, mit dem über kleine Hautöffnungen eine Straffung des Unterhautbindegewebes um 30-40% möglich ist.


NEUER LASER ZUR ENTFERNUNG VON TÄTOWIERUNGEN UND PIGMENTEN

Seit Anfang 2013 steht uns ein neues hochmodernes, leistungsstarkes, ultrakurz-gepulstes Nd-YAG-Lasersystem zur Verfügung, mit dem wir nahezu alle unerwünschten Farbpigmente in der Haut (z.B. Altersflecken, Tätowierungen, Permanent Make Up, Schmutztätowierungen) schonend, schmerzarm, wirkungsvoll und narbenfrei entfernen können (Revlite, Firma Cynosure).

Die Zeitschrift "Doktors Bestes" veröffentlichte im Juni 2013 einen Artikel zu diesem neuen Lasersystem.

Durch Anklicken dieses Links können Sie die PDF-Datei des Artikels einsehen.


NEUES GERÄT ZUR HAUTSTRAFFUNG UND NARBENBEHANDLUNG (INTRACEL)

Das INTRAcel Verfahren ist eine neue Radiowellen Anwendung, bei der mittels isolierter Nadeln Hochfrequenzstrom gezielt 0,5 bis 2mm in die Haut eingebracht wird, ohne dabei die oberen Hautschichten zu schädigen. Die in die tieferen Hautschichten eingebrachte Wärme führt zu einer Umwandlung der Kollagenstrukturen, was sowohl eine Hautstraffung als auch eine Narbenreparatur bewirken kann.


DR. JUNG AUF TOP-MEDIZINER-LISTE DER tz MÜNCHEN

Bereits zum dritten Mal veröffentlicht die tz München derzeit eine Medizin-Serie mit allen aktuellen Namen und Adressen der 500 Münchner Topmediziner, die auch Kassenpatienten behandeln. Diese Liste ist das Ergebnis einer tz-Umfrage unter Ärzten, bei welchen Kollegen sie sich selbst und ihre Familien behandeln lassen würden.

In ihrer Ausgabe vom 12. Februar 2010 veröffentlichte die tz München unter der Rubrik Hautärzte mit dem Titel "Diesen Ärzten liegt Ihre Haut am Herzen" eine Liste mit 13 niedergelassenen Hautärzten.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Praxis auf der Liste der Top-Hautärzte Münchens aufgeführt ist:

http://www.tz-online.de/specials/top-aerzte-muenchens/2010/hautarzt-praxen-635559.html


Fraktionales Lasern

Seit kurzem steht uns eines der modernsten Verfahren zur Beseitigung von Fältchen, Sonnenflecken, großen Poren und Aknenarben zur Verfügung. Im Gegensatz zu anderen Hauterneuerungsverfahren wird beim Fraktionalen Lasern die Hautoberfläche nicht komplett sondern nur teilweise gelasert. Mit Hilfe eines computergesteuerten Scanners werden Tausende von winzigen Löchern in die Hautoberfläche gelasert. Dadurch ist das Verfahren deutlich nebenwirkungsärmer, und die gelaserten Stellen heilen wesentlich schneller ab. Spätestens fünf Tage nach dem Fraktionalen Lasern sind sie wieder voll gesellschaftsfähig.

Der folgende TV-Beitrag über unsere fraktionale Laserbehandlung wurde mehrfach von PRO7 und SAT1 gesendet.

http://www.youtube.com/watch?v=37K8fg6vaRQ


Silhouette-Lifting

Mit Hilfe der neuen Silhouette-Fäden kann an den Augenbrauen, an den Wangen oder am Hals ein ähnlich starker Straffungseffekt wie bei einer klassischen Facelift-Operation erzielt werden, ohne große Schnitte, mit nur geringen Nebenwirkungen und ohne lange Ausfallzeiten. Kunststofffäden, die mit kleinen Kegelchen versehen sind, werden unter die Gesichtshaut eingebracht und unter leichtem Zug unterhalb der behaarten Kopfhaut fixiert.

Ein TV-Beitrag über unser Silhouette-Lifting wurde von PRO7 und SAT1 mehrfach gesendet.


UVA1-Lichttherapie bei Neurodermitis

Eine relativ neue, sehr effektive und dabei nebenwirkungsarme Behandlung der Neurodermitis ist die UVA1-Phototherapie. Dabei werden neuartige UVA-Leuchtstofflampen verwendet, deren Spektrum exakt bei 340nm abschneidet, also nur den langwelligen Anteil des UVA-Lichtes (UVA1: 340-400 nm) emittiert.

Die Zeitschrift "Mach mal Pause" veröffentlichte im April 2007 eine Falldarstellung aus unserer Praxis und ein Interview mit Dr.med. Claus Jung zum Thema "UVA1-Behandlung der Neurodermitis".

Durch Anklicken dieses Links können Sie die PDF-Datei des Artikels einsehen.